Musikschule

Musikschule Brandnertal

Direktorin der Musikschule Brandnertal:
Julia Großsteiner
Obergasse 11
6706 Bürs
E office(a)musikschule-brandnertal.at

Tel.: +43(0)5552 21380

Bühne frei für neue Direktorin

Julia Großsteiner ist seit Mai Leiterin der Musikschule Brandnertal. Nachdem Thomas Ludescher seit März an der italienischen Musikhochschule „Claudio Monteverdi“ in Bozen eine Professur innehat, wurde die Direktorenstelle ausgeschrieben.
„Musik ist pure Leidenschaft, Bildung unser höchstes Gut. Deshalb sehe ich es als besondere Aufgabe, Raum für Musik und Bildung zu schaffen und Leidenschaft und Wissen weiterzugeben“, erzählt die begeisterte Neo-Direktorin Julia Großsteiner.
In der kreativen, lebendigen Bildungseinrichtung haben aktuell 260 Kinder, Jugendliche und Erwachsene die Möglichkeit Musik zu leben und zu erleben. 19 Musikpädagogen*innen vermitteln den Schüler*innen ihre Faszination zur Musik und ihr Fachwissen.

Musik in die Wiege gelegt
Die Musik und vor allem das Singen begleitet sie von Geburt an. Julia Großsteiner entstammt einer sehr musikalischen Familie und schon als Kind sang sie leidenschaftlich in verschiedenen Chören. Ihren ersten Gesangsunterricht erhielt sie im Musikgymnasium Feldkirch bei Prof. Ingeborg Dobozy. In der Folge studierte sie Gesang in der Klasse von Prof. Clemens Morgenthaler am Vorarlberger Landeskonservatorium. 2015 schloss sie das IGP-Studium und 2017 das Konzertdiplom ab.
Als Sopranistin hat sie zahlreiche Bühnenerfahrung bei verschiedenen Konzerten, Opern- und Operettenproduktionen und sie wirkte bei mehreren CD-Produktionen mit.
Seit 2014 ist Julia Großsteiner Musikpädagogin für Gesang, Vokalensembles und für Kinderchor an der Musikschule Brandnertal. Zukünftig ist sie auch dafür verantwortlich, dass diese weiterhin ein Ort ist, in der man Musik nicht nur lehrt, sondern lebt, „dafür werde ich mich mit vollem Elan, mit meinen Kompetenzen und mit viel Motivation einsetzen“.

Musikerziehung

Musikerziehung leistet einen bedeutenden Beitrag zur Persönlichkeitsbildung des Einzelnen und gibt Impulse für das harmonische Zusammenleben in einer Gesellschaft. Durch unsere hochtechnisierte und rational überbetonte Gesellschaft gehen für die Menschen lebensnotwendige emotionale Werte verloren. Verantwortungsbewusste und richtig verstandene Musikerziehung leistet einen Beitrag, um diese Defizite auszugleichen.


Der Umgang mit Musik fördert dann menschliche Kräfte und Werte wie Kreativität, Spontaneität, Geduld und Ausdauer, Konzentrations- und Merkfähigkeit, Flexibilität und Selbstständigkeit, Rücksichtnahme und Toleranz, soziales Engagement. Dadurch hilft die Musikerziehung, Fähigkeiten zu entwickeln, die notwendig sind, um die Forderungen, welche Gegenwart und Zukunft an den Menschen stellen, meistern zu können. Sie trägt deshalb bei, das Leben lebenswerter zu machen.

Unsere Musikschule ist ein wichtiger Teil der Gesellschaft unseres Tales und trägt mit Vorspielabenden, Aufführungen und Konzerten in den verschiedensten Besetzungen sehr aktiv zum Dorf- und Talschaftsleben bei.

In der Musikschule Brandnertal mit den drei Trägergemeinden Brand, Bürserberg und Bürs, werden ca. 180 MusikschülerInnen von 15 LehrerInnen unterrichtet. Sie ist eine Wandermusikschule, der Unterricht findet in der jeweiligen Gemeinde statt.

Hier geht's zur Homepage der Musikschule Brandnertal

Gemeinde Brand, Mühledörfle 40, 6708 Brand, Österreich, T +43 (0)5559 308, E-Mail an Gemeinde, Impressum, Datenschutz, Home

 

Gemeinde Brand
Gemeinde Brand
  • Schriftgrösse verkleinern
  • Schriftgrösse zurücksetzen
  • Schriftgrösse vergrössern